Mittwoch, 21. Dezember 2011

3 nights....

....until the one and only holy night...



es gibt dich

dein ort ist
wo augen dich ansehen
wo sich die augen treffen
entstehst du
von einem ruf gehalten
immer die gleiche stimme
es scheint nur eine zu geben
mit der alle rufen

du fielest
aber du fällst nicht
augen fangen dich auf

es gibt dich
weil augen dich wollen
dich ansehn und sagen
dass es dich gibt 

hilde domin



es ist schön, dass es euch hier gibt
dass meine augen "euch ansehen"
und eure augen "mich"...
dass wir gegenseitig unsere werke bestaunen
und uns worte schenken...


aber nun...augen schließen...
und schön träumen!
♥liche dornrös*chengrüße für euch♥


Kommentare:

  1. Guten Abend meine Liebe ;)
    Schöne, warme Worte und tolles Bild!
    Da gibt´s noch was zu tun bei dir! So eine fleissige und ganz liebe Mama...
    Hoffe du machst ein Bildchen von dem Kissen, denn das würde ich gerne sehen! Da wünsche ich noch gutes Gelingen mit deinen Vorhaben und hoffentlich bist du am 24. nicht völlig fertisch :D...

    Ganz liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Für Deine Gute-Nacht-Grüße sende ich Dir nun liebe Gute-Morgen-Grüße ♥ Wo nur findest Du all´diese wunderschönen Engel? In meinem nächsten Post wird es auch einen Engel zu sehen geben, den ich als kleines Mädchen schon immer so wunderschön fand. Ich finde es auch ganz toll, daß man hier so viele Menschen sieht, die zeigen, was ihnen Wichtig ist und die auch sehen, was mir Wichtig ist. So viele verschiedene Seiten aus dem Leben, die faszinieren und anregen! Dir einen nicht zu stressigen Tag und liebe Grüße von der Elke

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Astrid,
    als ich mit unserer Tochter schwanger war, habe ich noch in der Schweiz gearbeitet, sie war 6 Monate alt, als ich dann in Freiburg in einer neuen Arbeitsstelle in Teilzeit (25 Std/Woche) angefangen habe. Inzwischen bin ich seit 5 Jahren dort, ein geschätztes Teammitglied und daher keinerlei Problem mit dem verschieben des Einstiegsdatums. Bei unserem Sohn wollte ich 1 Jahr pausieren, da er die Kinderkrippe, in die er jetzt geht erst mit 1 Jahr besuchen kann. So gesehen freue ich mich einfach, weil 1 Jahr furchtbar lange war - zwar habe ich immer viel zu tun und bin viel unterwegs, aber die berufliche Herausforderung fehlt mir einfach. Ich arbeite in einer Pharmafirma im Marketing und organisiere Kongresse, Werbemittel ... und das alles in 5 Std/Tag (eigentlich besetze ich ja eine Ganztagsstelle in Teilzeit und arbeite demmnach in den 5 Stunden oft mehr als so manche Kollegin in 8 Std!). Es macht auf jeden Fall Spass und ich hab superliebe KollegInnen ...
    Meine Eltern sind gestern Abend angekommen - sie hatten bei München einen Turobschaden und mussten mit einem Leihwagen weiterfahren - so viel Aufregung und statt am Nachmittag kamen sie erst um 8 Uhr abends ... unsere Tochter war dann ganz aus dem Häuschen als die Großeltern aus Österreich endlich da waren ...
    Ganz viele liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  4. Wieder sehr schön gesagt!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen